Jetzt noch Dosenessen für die Tafel spenden!

                                                                       

Suppen, Bohnen, Pilze und Mischgemüse – in der Weißenfelser Koordinierungsstelle (Marienstraße 46) stapeln sich etwa 30 Konservendosen, die Bürgerinnen und Bürger für den ersten Dosenmarathon gespendet haben. Auch Reis, Kuchen und 70 (!) Tafeln Schokolade wurden abgegeben. Die Spenden werden der Tafel in Weißenfels zur Verfügung gestellt, deren Mitarbeiter mit dem Dosenessen leckere Gerichte für die Bedürftigen kochen werden. Der Weißenfelser Dosenmarathon läuft noch bis zum 15. Januar 2018.

Vorbild für die Aktion ist das „Restaurant des Herzens“ in Leipzig. In Frankreich seit Jahrzehnten Tradition, wurde 1995 die Idee des Kochens für Bedürftige durch die französische Ibis-Hotelkette nach Leipzig getragen und etabliert. Seither öffnet das „Restaurant des Herzens“ alljährlich in der Weihnachtszeit seine Pforten für Obdachlose und stark bedürftige Menschen, um diese zu bekochen und zu bewirten.

Die Tafel  in Weißenfels ist ein Ort, an dem bedürftige Menschen Unterstützung erfahren und Engagement besonders wichtig ist. Pro Tag kommen durchschnittlich etwa 40 Frauen, Männer und auch Familien in der Kleinen Burgstraße vorbei, um günstige Lebensmittel zu erhalten. Der Dosenmarathon findet zum ersten Mal in Weißenfels statt. An welchem Tag die Dosengerichte in der Tafel Weißenfels serviert werden, wird noch bekannt gegeben.

Öffnungszeiten der Koordinierungsstelle:

Montag: 9-12 Uhr und 13-16 Uhr

Dienstag: 13-18 Uhr

Mittwoch: geschlossen

Donnerstag: 9-12 Uhr und  13-16 Uhr

Freitag: 9-12 Uhr

 Telefon: 03443/ 3398778

Foto: Etwa 30 Konservendosen wurden bisher für den Weißenfelser Dosenmarathon gespendet. Das Essen erhält die Tafel, deren Mitarbeiter daraus Gerichte für Bedürftige zubereiten wollen. 

Fotografin: Katharina Vokoun