Aktuelles aus dem Burgenlandkreis

Programm des Heinrich-Schütz-Musikfestes in Berlin vorgestellt

Zur Präsentation des Programms zum diesjährigen Heinrich-Schütz-Musikfestes versammelten sich Musikbegeisterte und Vertreter der teilnehmenden Städte am 11. September 2018 in der Vertretung des Landes Sachsen-Anhalt in Berlin. Aus Weißenfels waren unter anderem Oberbürgermeister Robby Risch und der wissenschaftliche Mitarbeiter des Heinrich-Schütz-Hauses Dr. Maik Richter vor Ort.

Begrüßt wurden die Gäste von Staatssekretär Dr. Michael Schneider, der Vizepräsidentin des Vereins Mitteldeutsche Barockmusik (MBM) Prof. Dr. Eszter Fontana sowie von der Intendantin des Musikfests Dr. Christina Siegfried. In mehreren Gesprächsrunden wurde das Publikum auf das Programm des diesjährigen Heinrich Schütz Musikfests eingestimmt. Zur musikalischen Gestaltung des Abends trugen Musiker des Johann Rosenmüller Ensembles bei, die mit Stücken von Schütz und seinen Zeitgenossen einen Vorgeschmack auf das Festkonzert gaben, das am 13. Oktober in der Frauenkirche Dresden anlässlich des 20. Jubiläums des Musikfests stattfinden wird.
Gemeinsam mit dem Leiter der lautten compagney Berlin Wolfgang Katschner, dem Leiter des Rosenmüller Ensembles Arno Paduch, den beiden Leitern der Schütz-Häuser in Weißenfels und Bad Köstritz Dr. Maik Richter und Friederike Böcher M.A. und der Geschäftsführerin der Dresdner Hofmusik e.V. Dr. Katrin Bemmann sprach Dr. Christina Siegfried über die bevorstehenden Höhepunkte, die beim Heinrich Schütz Musikfest zu erwarten sind.

Das länderübergreifende Konzept mit authentischen Orten des Komponisten sowie das vielgestaltige Programm mit Künstlern von Weltrang und jungen Nachwuchsinterpreten sind Erfolgsrezepte des Musikfestes. Bei allem Wandel bleibt sich die Veranstaltungsreihe in einem treu: Geht es auch stets um den Soundtrack dieser epochemachenden Bewegung der Schütz-Zeit, präsentiert das Festival nie nur eine museale Rückschau, sondern verbindet diese auch mit aktuellen Themen und bezieht zeitgenössische Strömungen mit ein.

So heißt das Motto in diesem Jahr „Verley uns frieden!“ – und welcher Wunsch wäre heutzutage dringender? Dass Musik als universale Weltsprache das perfekte Mittel ist, um die Sehnsucht nach Frieden in die Welt hinauszutragen, zeigen die insgesamt 42 Veranstaltungen des Heinrich-Schütz-Musikfestes, die vom 5. bis 14. Oktober 2018 in den sechs teilnehmenden Städten präsentiert werden.

Fotos: alle © Letizia Graul, Heinrich Schütz Musikfest
– Arno Paduch, Leiter des Johann Rosenmüller Ensembles, im Gespräch mit Frau Dr. Christina Siegfried über das Festkonzert „Friedens-Freude“ anlässlich des 20. Jubiläums des Heinrich Schütz Musikfests.
– Das Johann Rosenmüller Ensemble zeigt sein Können

Kommentare sind geschlossen

Theme von Anders Norén

Zur Werkzeugleiste springen