Die kahlen Wände im Stadtteilbüro in der Neustadt gehören der Vergangenheit an. Acht Kids vom Kinder- und Jugendhilfeverein Weißenfels und von der Herdergrundschule haben die Wände mit Bildern bemalt. Vereinsvorsitzende Christl Große und die Caritas-Schulsozialarbeiterin Katja Hantschick unterstützten sie dabei.

„Wir sind wirklich stolz darauf, was die Kinder hier in den vergangenen zwei Tagen geschaffen haben“, sagte Christl Große. Im Beratungsraum stehen die Sprüche „Jung und Alt bewegen“ sowie „gemeinsam Großes schaffen“ an der Wand. In der Spielecke  haben die kleinen Künstler eine Erdkugel gemalt. Auf dieser stehen Kinder aus verschiedenen Ländern und reichen sich die Hände. Auch der Flur hat Farbe abbekommen. Ein Regenbogen und zwei Kinder mit Luftballons schmücken die Wände. „Die Bilder sollen die Grundidee des Neustadtbüros widerspiegeln“, sagte Christl Große. „In dem Stadtviertel leben Menschen aus verschiedenen Kulturen. Das Stadtteilbüro soll zu einem besseren Zusammenleben beitragen. Gemeinsam können die Menschen hier vor Ort einiges bewegen“, sagte die Vereinsvorsitzende.

Seit gut zwei Monaten gibt es in der Neustadt ein Stadtteilbüro. Dieses ist in erster Linie eine Beratungsstelle und ein Ort der Begegnung für Anwohnerinnen und Anwohner der Neustadt. Sie haben am Neumarkt 6 einen konkreten Ansprechpartner der Stadt Weißenfels, dem sie ihre Anliegen mitteilen können und der die Informationen dann an die Verwaltung weiterreicht (Beratung immer dienstags von 14 bis 18 Uhr sowie donnerstags von 9 bis 13 Uhr). Auch die Polizei bietet vor Ort eine Sprechstunde an (kommende Termine: 11.10. um 10 Uhr, 16.10. um 14 Uhr, 25.10. um 10 Uhr und 30.10. um 14 Uhr).

Das Stadtteilbüro bietet zudem fünf Räume für Projekte. Die Stadt Weißenfels möchte mit dem Büro in der Neustadt einen Ort für Begegnungen schaffen. Ziel ist es, dass sich ein Netzwerk aus Ehrenamtlichen und Hauptamtlichen herausbildet, die sich für ein Miteinander in der Neustadt einsetzen und das Leben in ihrem Viertel aktiv mitgestalten. Wer eine Projektidee hat (Sport-, Kultur- und Freizeitangebote, Hausaufgabenhilfe, Jugendtreff,…), kann gerne während der Öffnungszeiten im Büro vorbeikommen.

Für die Neustädter gibt es im Stadtteilbüro zudem einige Beratungsangebote. So findet immer dienstags von 15 bis 16 Uhr und donnerstags von 12 bis 13 Uhr eine Pflegeberatung statt. Mieterangelegenheiten können jeden Dienstag von 16 bis 18 Uhr mit einem Mitarbeiter der WVW Wohnungsbau Wohnungsverwaltung Weißenfels GmbH besprochen werden. Eine berufliche Beratung bietet von 15 bis 18 Uhr ein Vertreter des Vereins „Arbeit und Leben Sachsen-Anhalt“ an jedem ersten und dritten Dienstag im Monat an. 

Die Kids vom Kinder- und Jugendhilfeverein Weißenfels und von der Herdergrundschule wollen das Neustadtbüro künftig regelmäßig besuchen. So haben sie die Fenster zum Hof mit bunten Herbstbildern bemalt. Diese sollen schon im Winter durch neue Zeichnungen ersetzt werden.