Im Rahmen des Volkstrauertages lädt die Stadt Weißenfels die Bürgerinnen und Bürger ein, am 18. November 2018 der Toten der Weltkriege sowie der Opfer von Gewaltherrschaft zu gedenken und gleichzeitig eine Friedensbotschaft an die Lebenden zu senden. Die Veranstaltung findet um 11 Uhr am Gedenkstein für die Opfer des Zweiten Weltkrieges auf dem Friedhof Weißenfels statt. Generalstabsarzt Dr. Stephan Schmidt, Kommandeur der Sanitätsdienstlichen Einsatzunterstützung, und Martin Schmelzer, Pfarrer der evangelischen Kirchengemeinde Weißenfels, werden eine Rede an die Teilnehmer der Gedenkveranstaltung richten. Die Totenehrung nimmt Stadtratsvorsitzender Jörg Freiwald vor. Der Evangelische Posaunenchor übernimmt die musikalische Ausgestaltung.

Foto: Am Gedenkstein für die Opfer des Zweiten Weltkrieges auf dem Friedhof Weißenfels findet eine Gedenkveranstaltung anlässlich des Volkstrauertages statt. (Bildquelle: Stadt Weißenfels)

Bild könnte enthalten: Schuhe, Blume, Pflanze, Baum, Gras, im Freien und Natur