Aktuelles aus dem Burgenlandkreis

Weißenfelser Erstklässler erhalten Lesetüten

Mitarbeiterinnen der Stadtbibliothek wecken Neugierde und Leselust

Insgesamt 16 Buchstaben haben die Erstklässler der Grundschule Langendorf in den vergangenen Monaten gelernt. Der perfekte Zeitpunkt, um sich in der Stadtbibliothek Weißenfels anzumelden. Die Bibliothekarinnen Stefanie Maiwald und Andrea Wiebigke statteten den 47 Schülerinnen und Schülern deshalb am 14. Januar 2019 einen Besuch ab und überreichte jedem eine Lesetüte. Darin befand sich unter anderem ein Gutschein, mit dem sich die Mädchen und Jungen kostenfrei in der Bibliothek anmelden können.

Dass sich ein Gegenbesuch in der Einrichtung in der Klosterstraße 24 lohnt, zeigte Andrea Wiebigke anhand von Fotos. „Bei uns könnt ihr natürlich Bücher ausleihen. Aber das Sortiment umfasst auch noch viele andere Medien wie CDs, DVDs und Konsolenspielen“, sagte die Bibliothekarin. Ein paar Bücher hatte sie sogar mitgebracht. Für Lacher sorgte das Tier-Entdecker-Buch „Rate, wer ich bin“, das mit seinen zahlreichen Umklappbildern ungewöhnliche Tierkreationen hervorbringt. Auch das von ihr präsentierte Buch „Licht an!“, bei dem einige Seiten nur mit der beiliegenden Taschenlampe sichtbar werden, wollte der eine oder andere Schüler am liebsten sofort mit nach Hause nehmen.

Auf alle, die ihren Gutschein einlösen, wartet übrigens noch ein Geschenk. „Wer sich anmeldet, bekommt ein Erstlesebuch“, verriet Andrea Wiebigke. In diesem Jahr ist es das Leserabe-Buch „Nur für einen Tag“. Darin geht es um Erstklässlerin Anna, die mit ihrem Papa für einen Tag die Rollen tauscht. Sie geht ins Büro, er muss in die Schule. Wer von beiden mehr Stress hat, können nach der Anmeldung in der Bibliothek dann auch die Weißenfelser Grundschüler erfahren. Das Erstlesebuch wird von der Seumebuchhandlung Weißenfels zur Verfügung gestellt, die seit Jahren ein wichtiger Kooperationspartner der Lesetüten-Aktion ist.

In den kommenden Tagen wird Andrea Wiebigke auch die anderen neun Weißenfelser Grundschulen besuchen. Insgesamt verteilt sie 409 Lesetüten an Erstklässler, die im August 2018 eingeschult wurden. Die Stadtbibliothek Weißenfels führt die Lesetüten-Aktion bereits zum 13. Mal durch. Sie ist die umfangreichste Leseförderaktion mit der größten Nachhaltigkeit. So haben sich im vergangenen Jahr 77 Kinder mit dem Lesetüten-Gutschein in der Bibliothek neu angemeldet.

Foto:

-Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 1a der Grundschule Langendorf freuten sich über die Lesetüten und den darin enthaltenen Gutschein zur kostenfreien Anmeldung in der Stadtbibliothek Weißenfels. Bibliotheksleiterin Stefanie Maiwald verteilte die Lesetüten zusammen mit ihrer Kollegin Andrea Wiebigke (nicht im Bild).

Fotografin: Katharina Vokoun

Bild könnte enthalten: 9 Personen, Personen, die lachen

Kommentare sind geschlossen

Theme von Anders Norén