Polzeireport

Stand 24.06.2018

Burgenlandkreis

Am Freitag gegen 23:00 Uhr brannte in der Pegauer Straße von Hohenmölsen eine Gartenlaube. Die Laube wurde dabei erheblich beschädigt. Personen kamen nicht zu Schaden. Die Feuerwehr löschte den Brand. Die Polizei hat Ermittlungen zur Brandursache und Schadenshöhe aufgenommen.

Gestern früh wurde bei der Polizei in Naumburg eine Körperverletzung angezeigt. Nach Angaben der Geschädigten (65 Jahre), war diese gegen 01:30 Uhr in der Franz-Ludwig-Rasch-Straße von einem Unbekannten zunächst beleidigt und dann tätlich attackiert worden. Die Frau wurde dabei leicht verletzt und zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Der Täter, welcher sich vom Ort des Geschehens entfernte, wird als etwa 20 Jahre alt und südländisch beschrieben. Wieso es zu  der Tat kam, ist bisher nicht bekannt.

In der Naumburger Straße von  Weißenfels kontrollierte die Polizei gestern früh gegen 06:55 Uhr den Fahrer eines Daewoo. Bei der allgemeinen Verkehrskontrolle kam heraus, dass der 60-jährige Mann nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist und unter Alkoholeinfluss stand. Ein durchgeführter Atemalkoholtest warf einen Wert von über 1,3 Promille aus. Gegen den Mann wurden strafrechtliche Ermittlungen  eingeleitet.

Weil er unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln mit dem Auto gefahren war, muss sich ein 30-jähriger Mann verantworten. Der Fahrzeugführer war gestern gegen 19:30 Uhr in der Selauer Straße von Borau mit einem Opel unterwegs und wurde von der Polizei kontrolliert. Bei der Kontrolle verhielt sich der Mann auffällig, so dass die Beamten mit ihm einen Drogenschnelltest durchführten. Der Test reagierte positiv auf Amphetamine.

Mit einem Bußgeldverfahren müssen zwei Fahrzeugführer rechnen. So war gestern Abend gegen 23:40 Uhr in der Schlossstraße von Lützen eine 32-jährige Frau mit einem Opel unterwegs, obwohl sie zuvor Alkohol getrunken hatte. Ein bei ihr durchgeführter Atemalkoholtest warf einen Wert von über 0,5 Promille aus.

Mit mehr als 0,6 Promille war heute früh gegen 01:55 Uhr ein 35-jähriger Mann mit einem Moped im Fabrikweg von Luckenau gefahren und wurde von der Polizei kontrolliert.

Auf der L 204, zwischen Schönburg und Naumburg, ereignete sich heute früh gegen 03:15 Uhr ein Verkehrsunfall bei dem zwei Personen verletzt wurden. Ein Audi befuhr dort die Landstraße und kam in einer Rechtskurve von der Fahrbahn ab. In der Folge streifte das Fahrzeug einen Baum, fuhr gegen einen Leitpfosten und prallte gegen eine Betonbrüstung. Am PKW entstand ein Totalschaden. Dessen Fahrer (31 Jahre) wurde schwer verletzt sowie ein Insasse leicht verletzt. Beide Personen brachte man zur Behandlung in ein Krankenhaus. Der Audi wurde abgeschleppt.

Stand 16.05.2018

Verkehrsunfall mit zwei Schwerverletzten

In Tröglitz kam es gestern Abend gegen 21:00 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein Motorrad überholte einen Bus und stieß frontal mit einem BMW zusammen. Der Fahrer des Zweirades (17 Jahre) sowie sein Sozius (18 Jahre) wurden bei dem Unfall schwer verletzt und mussten zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Es entstanden Sachschäden von mehrere tausend Euro. Für etwa 2 Stunden musste die Straße am Unfallort voll gesperrt werden.

Stand 10.06.2018

Polizeirevier Bundesautobahnen Weißenfels

Körperverletzung

Ein Zeuge teilte Samstagnacht gegen 22.50 Uhr mit, dass sich drei LKW-Fahrer mit Fäusten, Bierflaschen und Klappstühlen in Tornau am Autohof schlagen. Ein 37-jähriger hatte eine Verletzung am Kopf und einen Atemalkoholwert von 3,34 Promille. Ein 44-jähriger wurde durch die Prügelei ebenfalls am Kopf verletzt und hatte 2,38 Promille Atemalkohol. Der dritte blieb unverletzt. Bereits in den Nachmittagsstunden tranken die Trucker gemeinsam. Der Unverletzte dritte Streithahn, ein 48-jähriger, hatte 2,56 Promille. Auslöser der Streitigkeit waren Intimitäten zwischen dem 37- und dem 44- jährigen Kraftfahrer. Die Verletzten wurden nach ambulanter Behandlung aus dem Krankenhaus wieder entlassen

Burgenlandkreis

Afrikaner wurde verletzt

Ein unbekannter Täter sprach am Samstag gegen 22.15 Uhr einen 18Jährigen in Zeitz, Schützenplatz an. Er fragte den Somalier, warum er kein Deutsch spricht und tätigte weitere Äußerungen dieser Art. Dann packte der unbekannte Täter (30-40 Jahre, ca. 195 -200 cm groß, helle Haare) den 18Jährigen und schlug ihn in der weiteren Folge mit der Faust ins Gesicht, so dass der Geschädigte zu Boden ging. Der unbekannte Täter, welcher nach Angaben  hinzukommenden Zeugen in Begleitung einer Frau war, verließ den Tatort. Die Passanten alarmierten den Rettungsdienst. Der Geschädigte erlitt diverse Verletzungen und wurde im Krankenhaus ambulant behandelt. Der polizeiliche Staatsschutz ermittelt.

Münzautomatik geöffnet

In Lützen wurde in der Nacht von Samstag zu Sonntag im Martzschpark an zwei Kinderkarussells des Tierparks die Münzautomatik gewaltsam geöffnet sowie in das Kassenhäuschen des Kletterwaldes eingebrochen. Es entstand Sachschaden. Ob etwas entwendet wurde, ist bisher noch nicht bekannt.

Körperverletzung

Gegen 00.30 Uhr am Sonntag kam es in Weißenfels, Merseburger Straße zu einer Auseinandersetzung zwischen afrikanischen und polnischen Bürgern. Hierbei wurde auch mit Steinen und Flaschen geworfen. Ein afrikanischer Bürger stürzte dabei und wurde von zwei Widersachern getreten (ambulante Behandlung). Bei Eintreffen der Polizei befand sich nur noch ein Teil der Beteiligten vor Ort. Was den Streit auslöste, konnte bisher nicht geklärt werden.

Wildunfall

10.06.2013; 01.15 Uhr; Starsiedel, L189

Ein PKW Seat befuhr die Landstraße in Richtung Starsiedel und kollidierte frontal mit einem Reh, welches die Straße querte. Das Reh überlebte den Unfall nicht, am Fahrzeug entstand Sachschaden.

Diebstahl aus PKW

Unbekannte Täter schlugen eine Seitenscheibe eines in Naumburg, Weißenfelser Straße geparkten PKW ein und entwendeten daraus eine Handtasche samt Handy, Geldbörse, persönlichen Dokumenten, Bargeld und anderen Gegenständen. Die Straftat ereignete sich Samstagmittag.

Samstagnachmittag wurden Handy und Handtasche aus einem in Weißenfels, Zeitzer Straße geparkten PKW entwendet. Auch hier hatten unbekannte Täter eine Seitenscheibe eingeschlagen, um an das Diebesgut zu gelangen.

Geldbörse entwendet

Während des Einkaufs Samstagmittag in einem Discounter in Weißenfels, Naumburger Straße hatte eine 63Jährige ihre Tasche einschließlich Geldbörse in den Einkaufswagen gestellt. An der Kasse bemerkte sie dann, dass das Portmonee gestohlen worden war

Theme von Anders Norén